X

accadis Studienangebot

International Business

International Business

Ihr Weg zur Führungsposition in der Weltwirtschaft: branchen­übergreifende Theorie aller Kernelemente des Manage­ments – stets angewendet auf die Praxis.

Sports Management

Sports Management

Ihr Studium für den Einstieg in das vielschichtige Geschäft der Sportindustrie. Das Ziel: Spitzenpositionen in einer zukunftsträchtigen Branche.

Marketing Media Communication

Marketing, Media and Communication

Studiengänge für kreative Köpfe mit vielfältigen beruflichen Perspektiven auf Management­ebene – strategisch, branchen- oder produktbezogen.

Health Care Management

International Health Care Management

Mit detaillierten Einblicken in die Gesundheitsbranche die eigenen Kompetenzen im Management weiterentwickeln – praxisbezogen und auf internationalem Niveau.

Business Communication Management B. A.
1. Der Studiengang im Überblick

weiter zu 2. Studienverlauf und -inhalte
Bachelor of Arts B. A. Business Communication Management
Studienform Vollzeit, dual, Studium plus Praxis
Dauer 9 Trimester
ECTS 180 
Vorlesungssprache Deutsch, Englisch 
2. Fremdsprache Spanisch, Französisch oder Chinesisch
(Chinesisch und Spanisch können auf Anfängerniveau belegt werden)
3. Fremdsprache (Option)Spanisch, Französisch oder Chinesisch 
(Chinesisch und Spanisch können auf Anfängerniveau belegt werden)
Beginn Wintertrimester (Oktober)
Studiengebühren Eine Übersicht der Studiengebühren finden Sie in unserer Gesamtpreisliste. Informationen zur steuerlichen Absetzbarkeit finden Sie hier.  
Praxis Vollzeit-Studium 3 bis 7 Monate Projekt-Studium, 3 Monate Consultingprojekt, 2 Monate Sommerpraktikum 
Internationalität 1 bis 2 Semester Auslandsstudium, zum Teil englischsprachige Vorlesungen 
Leadership Skills Vorlesungsreihen zu sozialer Kompetenz, Methodenkompetenz und Studium Generale 

Ihr Ziel: Ihr Kommunikationstalent zum Beruf machen

Als betriebswirtschaftlich geschulter Kommunikationsexperte begleiten Sie internationale Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft.

Wie Unternehmen mit ihren internen und externen Bezugsgruppen – also z. B. mit Mitarbeitern und Kunden – kommunizieren, wird immer bedeutsamer für ihren Erfolg. So gilt es einerseits, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, andererseits Mitarbeiter dauerhaft zu binden und Unterstützung in der Öffentlichkeit zu erzielen. Unternehmen jeder Branche suchen daher Führungsnachwuchskräfte für den Bereich Corporate Communications, und Kommunikationsagenturen benötigen Mitarbeiter mit dem entsprechend breitgefächerten Know-how. Als junger Absolvent, der über eine exzellente Kommunikationskompetenz verfügt, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge überblickt und mehrere Fremdsprachen spricht, haben Sie beste Chancen in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie in Medien- oder Kommunikationsagenturen.

  • Teil Ihres Curriculums sind betriebswirtschaftliche Basisfächer wie Business Planning, International Management Internationales Marketing, Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht, Finanzwirtschaft sowie die Vermittlung volkswirtschaftlicher Grundlagen.
  • Hinzu kommen Fächer wie Interne und Externe Unternehmenskommunikation, Pressearbeit und journalistische Praxis, Internet and Social Media Marketing sowie zwei oder (optional) drei Fremdsprachen. Zusätzlich belegen Sie Wahlmodule (im Vollzeitstudium drei, im Dualen Studium eines), also z. B. Vorlesungen aus anderen Studiengängen, um sich ein zweites Standbein zu verschaffen.

Typisch für ein accadis-Studium ist die Vermittlung besonderer Fähigkeiten (Leadership Skills), die unsere Absolventen als Führungsnachwuchskräfte auszeichnen:

  • Methodenkompetenz – Probleme analysieren, Lösungen aufzeigen, Entscheidungen finden.
  • Soziale Kompetenz – Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit Kommunikation. 
  • Wirtschaftsethik – ethisch verantwortungsvolles Handeln im Beruf und darüber hinaus.

Nur ganz wenige Hochschulen bieten eine Kombination von hoher Internationalität und umfassender Praxisorientierung:

  • Internationalität – Unterrichtssprache Deutsch und Englisch, internationale Inhalte der Vorlesungen, zwei zusätzliche Fremdsprachen, Auslandsstudium an einer accadis-Partneruniversität (hier belegen Sie weitere Vorlesungen für Ihr Spezialgebiet).
  • Praxisorientierung – auch im Vollzeitstudium mehrere anspruchsvolle Praxisphasen im Bereich Corporate Communications. Dadurch erschließen Sie sich bereits während des Studiums ein großes Netzwerk potenzieller Arbeitgeber.  

#weareaccadis

Studienstandort Bad Homburg

ffm_bhg_aside

Studieren und Leben mit Flair: Der Kurort Bad Homburg und die Metropolregion Frankfurt am Main

Wer an der accadis Hochschule Betriebswirtschaft (BWL) oder Management studiert, profitiert nicht nur von praxisnahen Studiengängen und erstklassiger Betreuung, sondern auch von der gleichermaßen idyllischen und zentralen Lage der Hochschule.

Der Kurort Bad Homburg liegt nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der zahlreiche global agierende Banken und Konzerne ihren Sitz haben. Auch die Landeshauptstadt Wiesbaden oder der Medienstandort Mainz sind schnell erreicht.

Der Studienort selbst blickt auf eine lange Tradition als Kur- und Kulturstadt zurück und verbindet seine reiche Geschichte ideal mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Mit seinem Kurpark, der Spielbank, Museen sowie zahlreichen Kulturveranstaltungen und Festivals bietet Bad Homburg das ganze Jahr über einen hohen Freizeitwert. Hinzu kommt durch die unmittelbare Nähe zum Taunus Natur pur direkt vor der Haustür. Auch sportlich ist die Hochschulstadt gut aufgestellt, mit Vereinen, Schwimmbädern und Wettkampfstätten. Und wem all das nicht reicht, der findet nur 20 Minuten entfernt in der Metropole Frankfurt noch viel mehr Unterhaltung, Kultur und Sport.

Auch Offenbach, Darmstadt, Hanau, Rüsselsheim und die Landeshauptstädte Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz) sind nicht weit entfernt.

Bad Homburg liegt im Hochtaunuskreis mit den Städten Oberursel, Friedrichsdorf, Kronberg, Steinbach Usingen und Königstein. Angrenzend der Wetteraukreis mit Friedberg, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach und Karben, der Main-Taunus-Kreis mit Bad Soden, Eschborn, Hofheim, Kelkheim und Hattersheim sowie der Lahn-Dill-Kreis mit Wetzlar.